Glossar

Abbrandlänge
Maximale Ausdehnung der verbrannten Fläche in festgelegter Richtung
Abbrandrate
Masseverlust eines brennenden Stoffes in einer bestimmten Zeit
Abbrandrate, bezogen auf Fläche
Unter festgelegten Bedingungen in der Zeiteinheit verbrannte Fläche
abfallende brennende Teile
Material, das sich vom Probekörper während des Prüfvelaufs absondert und dabei weiterbrennt
Abkühlen
Löschverfahren, bei dem den brennenden Stoffen durch das Löschmittel oder durch andere Maßnahmen die zur Aufrechterhaltung des Brennens erforderliche Wärme entzogen wird. ANMERKUNG: Kühlen ist eine vorbeugende Maßnahme, die das Entzünden brennbarer Stoffe oder den Zerknall von Behältern verhindern soll
Abriegeln
Vorgehen mit dem Ziel, die Brandausbreitung in bestimmter Richtung zu unterbinden
Abtropfen
Fallende Tropfen eines Materials das durch Wärme erweicht oder sich verflüssigt
andauerndes Brennen mit Flammen
Auftreten einer Flamme auf oder über der Oberfläche über einen Mindestzeitraum
ANSYS
Kommerzielles CFD-Programm als Methode des Brandschutzingenieurwesens
antikatalytische Löschwirkung
Unwirksam machen von für das Brennen mit einer Flamme notwendigen Radikalen durch Rekombination
Anwendungsbedingungen
Vorgesehene Bedingungen, denen ein Gegenstand während seiner üblichen Lebensdauer bei bestimmungsgemäßer Verwendung ausgesetzt wird
Asche
Mineralsicher Rückstand nach vollständiger Verbrennung
aufflammen

(1) Das erste Erscheinen einer Flamme

(2) Vorgang der Einleitung der Verbrennung mit Flammen

Außenangriff
Vorgehen, bei dem die Löschmittel von außen in das Innere eines Gebäudes oder Raumes eingebracht werden
schliessen

 

DIPL.-ING. UDO KIRCHNER ALS 1. PRÜFINGENIEUR FÜR BRANDSCHUTZ NRW ANERKANNT

Aus den Händen von Frau Anita Lanskemann im MHKBG - Ministerium für für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW - erhielt Herr Udo Kirchner als erster staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung des Brandschutzes am 25.08.2021 auch die Anerkennung als Prüfingenieur für Brandschutz. Im Sinne des § 58 (5) BauO NRW steht er somit für die hoheitliche Prüfung des Brandschutzes einschließlich von Brandschutzkonzepten und der Zulassung von Abweichungen von Anforderungen an den Brandschutz zur Verfügung.